Tolle Marken — Riesen Auswahl — Schnelle Lieferung

Einkaufstasche

ist leer.

Zur Kasse

Kindermodelexikon

Kindermode Italien

Italien hat in der Mode eine Sonderstellung. Die großen Modestädte Rom / Roma und Mailand / Milano sind für exclusive Mode - Alta Moda - bekannt und stellen neben Paris und New York die Hauptschauplätze innovativer Mode. 
Kindermode-Marken aus Italien gibt es reichlich. Kindermode aus Italien hat allerdings in Mitteleuropa eine beschränkte Akzeptanz. Diejenigen Marken, die italienische Kindermode im Stil der "Vogue Bambini" zeigen, sind wenn überhaupt, nur in weltstädtischen Nobelboutiquen zu finden. Andere dagegen sind weltweit breit vertreten.

Italienische Kindermode Marken sind (eine kleine Auswahl bekannter Marken):

  • Armani ™ ( Baby, JR, Junior)
  • Dolce & Gabbana ™
  • Dimensione Danza ™
  • Energie ™
  • Replay ™
  • Original Marines ™
  • Nolita ™
  • Red Sound ™
  • Benetton ™
  • Diesel ™
  • Miss Sixty ™

Italienische Kindermode ist in Bezug auf Design und Verarbeitung einmalig. Jede Marke zeigt stilsicher eine eigene Linie, die in aller Regel über viele Jahre beibehalten wird. So bietet italienische Kindermode eine Kontinuität, die sonst nicht zu finden ist.

Kindermode Spanien

Spanien hat in den letzten Jahren in Bezug auf Mode erheblich an Bedeutung gewonnen. Agatha Ruiz de la Prada, Zara, Camper und in der Kindermode Mayoral sind bedeutende spanische Firmen. Die Marken Kindermode aus Spanien ist in Deutschland nicht weit verbreitet. Dabei ist Mayoral der zweitgrößte europäische Hersteller von Kindermode.

Spanische Kindermode Marken sind (eine Auswahl bekannter Marken):

  • Agatha Ruíz de la Prada ™
  • Camper ™
  • Mayoral ™
  • Tuc Tuc ™
  • Tomsa ™

Spanien wird in Zukunft sicher mehr Marktanteile in Mitteleuropa gewinnen. Die spanische Kindermode ist wie die Young-Fashion aus Spanien durchaus kreativ im Design. Spanisches Design hat in Europa insgesamt zunehmende Bedeutung.

Kindermode Holland

Deutsche lieben holländische Kindermode. Ab etwa 1980 kam als erste hochmodische Kindermode-Marke Oilily auf den Markt. Oilily war damals die erste Kollektion, die eine ganz eigenständige Mode für Kinder anbot. Die bunte Oilily Kollektion traf damals aber auch den Geschmack modebewußter Eltern. Oilily Kindermode war bunt, weit und bequem. Die Hosen hatten Rundumgummizüge und waren ganz weit geschnitten, auch die Jeans. Firmen, die dem Oilily-Stil folgten, waren Portofino aus Deutschland und viele holländische Marken.

Holländische Kindermode Marken sind (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Bad Boys ™
  • Bad Girls ™
  • Dobber ™
  • Jeep ™
  • Marybel ™
  • Oilily ™
  • Barbara Farber ™
  • Cakewalk ™
  • Jottum ™
  • Toff Togs ™
  • TogsZone ™
  • Carbone ™
  • Pointer ™
  • RFG; Rags for Girls ™
  • Rags Industry (Boys) ™
  • Eager Beaver ™
  • Salty Dog ™
  • Garcia ™

Holländische Kindermode ist im Design heute weltweit führend. Einige Marken sind inzwischen etwas weniger bunt und stellen die Funktion mehr in den Vordergrund. Die demografische Entwicklung: eine für die EU ziemlich hohe Geburtenrate, stärkt den holländischen Binnenmarkt und hilft den Herstellern, das hohe Design-Niveau zu halten.

Viele der obengenannten Marken stammen aus einem Haus:

  • Waalwear (Breda NL):
    • Bad Boys ™
    • Bad Girls ™
    • Dobber ™
    • Jeep ™
    • Marybel ™
    • Barbara Farber ™
    • Cakewalk ™
    • Jottum ™
    • Pointer ™
    • Salty Dog ™
  • The Hilt (Amsterdam NL):

    • Eager Beaver ™
    • RFG; Rags for Girls ™
    • Rags Industry (Boys) ™

Kindermode Österreich

Kindermode bezeichnet in Österreich - viel eindeutiger als in Deutschland - 
Mode für Kinder und Jugendliche. In Deutschland finden neben Kindermode die Begriffe Kinderbekleidung und Kinderkleidung, je nach Region, auch starke Verwendung. Kindermode, als Wort, betont gegenüber Kinderkleidung, den modischen Aspekt. In Österreich ist die "Kinderkleidung" modischer als in Deutschland, wie die Begriffsverwendung nahelegt.

Kindermode Marken mit Sitz der Firma in Österreich gibt nur wenige:

  • Stummer ™
  • EX10 ™
  • Airfield Young Generation ™

Österreich ist in der Kindermode also eher als Konsumland bedeutsam, weniger als Ursprungsland. Die Österreicher zeigen aber dem Rest der Welt, wie man Kinder gut anziehen kann.

Kindermode Frankreich

Bis etwa 1980 war Kindermode überwiegend französische Kindermode. Deutsche Firmen, wie Hummelsheim oder Bogner produzierten zwar auch Kinderkleidung, aber eine ganz überwiegende Zahl von Marken hatte ihren Ursprung in Frankreich. Ab 1980 wurden die deutschen und holländischen Kindermode Marken immer bedeutsamer. Dazu kamen im Jeansbereich die USA Marken Oshkosh, Levis, Lee usw.

Französische Kindermode Marken sind (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • DoréDoré ™
  • Elle ™
  • Naf Naf ™
  • Peche d'Amour ™
  • Cacharel ™
  • Chevignon ™

Die ehemals einmalige Stellung Frankreichs in der Kindermode, können wir heute noch an der Bedeutung der Groupe Zannier, Firmensitz Paris, festmachen. Die Groupe Zannier ist der weltweit größte Hersteller von Kindermode.

Einige Marken:

  • Absorba ™
  • Aphabet ™
  • Catimini ™
  • Chipie ™
  • Confetti ™
  • IKKS ™
  • Jean Bourget ™
  • Kenzo ™
  • 3 Pommes ™

Kindermode Deutschland

Kindermode wird in Deutschland, wegen der speziellen Geschichte und der daraus resultierenden unterschiedlichen Sprachentwicklung, regional unterschiedlich verwendet. In einigen Regionen sagt man überwiegend Kindermode, woanders stehen Kinderkleidung oder Kinderbekleidung als Begriffe im Vordergrund. Deutschland hat in den letzten Jahrzehnten immer mehr Marktanteile in der Modeproduktion verloren. Damit ging auch eine Reduzierung der Kindermode Marken einher. Traditionsmarken wie Hummelsheim, Portofino, Gasolio, Piccolo, um Einige zu nennen, verschwanden vom Markt.

Deutsche Kindermode Marken sind (eine kleine Auswahl bekannter Marken):

  • More&More ™
  • Pampolina ™
  • Steiff ™
  • Whoopi ™
  • wild south ™
  • Lemmi ™
  • Check In ™

Die internationale Bedeutung deutscher Kindermode ist zurückgegangen. Trotzdem hat Kindermode aus Deutschland noch immer eine Tradition in Bezug auf Qualität und Passform, die auch im Ausland geschätzt wird.